Nach alten Unterlagen ist es eine der ältesten original Erhaltenen/ Funktionierende Orgel der Umgebung. Sie wurde im Jahre 1786 erbaut. Ihr Erbauer, Gerhardt aus Lindig, tat viele Gutes, denn sie überlebte viele Jahrhunderte. Sieht man sich die anderen Orgeln an, so kommen sie kaum über 150 Jahre. Sie ist klein, dafür um so schöner wenn sie wieder im fröhlichem barocken Glanz erklingt. Sie wurde im Jahr 2006 restauriert. Wie in Albersroda vom OB “Schönefeld”, Stadtilm
Ihre Ausstattung ist natürlich mechanisch und kann ein Manual (6 Register) nebst Pedal (2 Register) bieten.
Vermutlich spielte hier Wilhelm Rühlmann Orgel, als er zu Besuch bei der Verwandtschaft war. Denn, die Familie stammt aus diesem Ort Schnellroda.