Den Akten nach, soll 1693 eine Orgel durch Cuntius (Schafstädt, Halle (Saale)) erbaut wurden sein.
Um ein bißchen auf die Orgel aufmerksam zu machen, da nirgends ein Hinweis am Werk. In alten Schriften fand sich folgendes:
Dies Werk, wie es heute in St. Johannis den Gottesdienst begleitet, wurde im Jahre 1857 der Gemeinde übergeben. Für den Preis von 697 Taler und 55 Silbergroschen erstellte OBM Hellermann aus Querfurt die Orgel. Kleine Reparaturen wurden immer wieder durchgeführt. 1906 führte W. Rühlmann, Zörbig eine der größten Reparaturen durch.

ow-031

Die Orgel wurde Ende August 2003 durch 4 Orgelbauer überholt. Sodaß sie wieder bläßt (klingt). Sie wurde mit einem Abschlußkonzert der Gemeinde wieder übergeben.