Restaurierte Farbenpracht in der Kirche St. Wenzel
 

 

 

Im Sommer 2012 wurden die Arbeiten im Dachbereich - Dachbalken und Schwammbeseitigung - erfolgreich beendet (~75.000 Euro).
Nach wertvoller Unterstützung, kann seit dem 16.07.2017 (Einweihungsgottesdienst nach fast 1- jähriger Restaurierungszeit) der Chorbereich mit den 3 restlichen Wandgestaltungen wieder frisch erstrahlen.
Die Kostenanschläge zeigen uns um die 30.000 Euro Aufwand. Diesen konnten wir mit einer Erhöhung einhalten, da noch einige wichtige und nicht vorhersehbare Arbeiten dazu kamen.
[theoretischer Zeitplan]

Die Südseite restaurierten uns Manfred und Karin Busse aus Schmon im Jahre 2005.

In den Jahren 2016-2017 war es Marcel Busse aus Querfurt.

Die einst unansehnlichen Glaskolbenleuchten wurden durch moderne und zeitlose runde Leuchten mit externen Leuchtmittel ersetzt. Sie leisten ebenfalls einen Beitrag zum Umweltschutz. Die ww-LED-Leuchten bringen lt. Hersteller 1055lm, bei 10 W Leistung. Dadurch erstrahlt die Kirche über Doppelt so hell, als noch 2016.
Darüber hinaus wurde die gesamte E-Anlage auf den Modernen und Sicheren Standard gebracht und Sicherheitsrelevant geprüft.

Im Jahr 2018 erwarten wir einen neuen Kronleuchter. Der Ursprüngliche wurde im 2. Weltkrieg entfernt (eingeschmolzen) L

 

Herzlichen DANK an alle GeberInnen (Geldgeber, Ehrenamtlichen, Bauaufsicht, Werktätigen).