1945 - 1959

1960 - 1989

1990 - 1999

2000 - 2014

Kirchengeschichte

Information

 

 

 

1990

Das Turmdach, sowie eine Kirchenschiffseite erhält eine Neu-, bzw. Umdeckung. Da die Dachkonstruktionen vom Holzbock befallen sind erfolgt eine Schädlingsbekämpfung teils durch vergasen, teils durch spritzen. Anschließend werden Holzerneuerungsarbeiten durchgeführt.

1992

In Zusammenarbeit mit der Gemeinde und der Evangelischen Kirche wird die Kirche neu ausgemalt.

1993

Neuer Pfarrvikar in Mücheln wird Norbert Ernst.

1994

Das Pfarrhausdach wird neu eingedeckt.

1995

Durch die Neuumschreibung der Pfarrei Querfurt besteht die Pfarrvikarie nur noch aus den Orten Langeneichtädt und Wünsch. Seelsorglich ändert sich noch nichts.
Am 10. September feiert die Gemeinde ihr 40- jähriges Kirchweihjubiläum. 14 Tage später kommt der Bischof zur Firmung (23.09).

1996

Pfarrer Ernst wird von Mücheln nach Güsten versetzt. Mücheln wird seelsorglich durch Pfarrer Funk von Braunsbedra betreut. Langeneichstädt wird durch Herrn Pfarrer Schelenz von Bad Lauchstädt aus seelsorglich betreut.

1997

Am 27. September wird Herr Ronald Kensý aus Langeneichstädt durch Bischof Leo Nowack in der Kathedralkirche ,,St. Sebastian“ in Magdeburg zum ständigen Diakon geweiht. Sein ,,Einsatzgebiet“ erstreckt sich von Großkayna, über Braunsbedra, Mücheln und Langeneichstädt bis nach Bad Lauchstädt. Wohnort bleibt Langeneichstädt.

1998

Die Gemeinden Bad Lauchstädt und Langeneichstädt wachsen weiter zusammen.

1999

Die Idee der pastoralen Einheit der 5 Gemeinden nimmt weiter positive Gestalt an. Pfarrer Schelenz begeht seinen 40. Weihetag.