Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden

 

 

Hermann Hesse

Liebe Geberinnen und Geber,
die Kirche ist wie jede andere öffentliche Institution eine Körperschaft des öffentlichen Recht, d.h. Sie können durch Ihre Bereitschaft am kirchlichem Leben die Arbeit der Kirche  vor Ort unterstützen.
Da man in dem Wirrwarr von Spendenangeboten kaum erkennt wer denn eine Zuwendung dringend benötigt, gebe ich ein paar Hinweise.
Es ist berechtigt, wenn wieder Gedanken kommen - jetzt wollen die auch noch Geld. Es ist aber so! Aber bei uns geht kein Cent in die Verwaltungsarbeit und sonst irgendwelche (Transfer-) Gebühren. Jeder Cent wird dort eingesetzt wie Sie es bestimmen. = Zuwendungsbescheinigung zur Vorlage beim FA geben wir selbstverständlich (auf Anfrage) heraus.
Lieber das Geld/ Zuwendung überweisen, denn so kann man glaubhaft die Höhe nachweisen. Barzuwendungen in die Büchse ist beim Absetzen nicht möglich.
Da in den letzten Jahren viele aus der Kirche ausgetreten oder verzogen sind möchten wir bitten, Ihre (ehemalige) Kirchengemeinde zu unterstützen = Kirche gehört in den Ort!
Genauso gut ist das Einsetzen für Fördermittel. Es schlummern so Schätze, die kaum Beachtung finden. Wer kennt solche Fördertöpfe??

Bitte beachten Sie dazu auch diese Seite:
“Kirchenmitgliedschaft in besonderen Fällen”


Es handelt sich bei der Kontoführung im “Kirchlichen Verwaltungsamt” um ein Gemeinschaftskonto. Sie bestimmen jedoch den Zweck für die jeweilige Kirchengemeinde selbst!
 

Begünstigter:
Kontonummer  |  BLZ:
Kreditinstitut:

IBAN  |  BIC:

Verwendungszweck:   

 

                             

Kirchliches Verwaltungsamt Merseburg  (KVA)
15 50 10 50 27   |  35 06 01 90
Bank für Kirche und Diakonie Dortmund  (KD-Bank)

DE 10 3506 0190 1550 1050 27   |  GENO DE D1DK D

RT 87: KSP Langeneichstädt + Kirchengemeinde + Zweck
RT 93: KG  Schnellroda-Albersroda + Kirchengemeinde + Zweck

Spenden sind steuerlich absetzungsfähig!
 

Südansicht mit alten Fenstern

Südansicht mit neuen Fenstern und verfugter Außenwand


Südseite der Kirche St. Wenzel!
Im Jahr 2007 konnten wir nur die Fenster der Kirche restaurieren. Leider hat es nicht so nach unseren Vorstellung mit dem Verfugen der Südseite geklappt. Aufgeschoben ist bei uns nicht Aufgehoben!
 

Bauvorhaben der Gemeinden
 

Niedereichstädt

besonders: Orgelprospekt; beheben von Beschädigungen; Fenster von Außen      [theoretischer Zeitplan]

Obereichstädt

Altar

Niederwünsch

verschiedene kleine Bauvorhaben

Oberwünsch

verschiedene kleine Bauvorhaben

Oechlitz

Mockert-Orgel, Kircheninnenraum, Kirchturm

Albersroda

Flügelaltar, für restaurierte Ladegast-Orgel

Schnellroda

für restaurierte Gerhard-Orgel